Mit Ihrer Website Geld zu verdienen ist kein Mythos. Es ist von jedem machbar.

Tatsächlich ist es mit ein bisschen Glück und harter Arbeit ziemlich üblich, einen Teilzeit-, Hobby-Blog oder eine Website in eine einkommensgenerierende Anlage zu verwandeln.

Zumindest sollten Sie in der Lage sein, Ihre Grundkosten für eine Domain und ein Webhosting zu decken – die für den Betrieb Ihrer Website unerlässlich sind.

Möglicherweise können Sie sogar Ihr Einkommen ersetzen (und dann etwas mehr verdienen).

Denken Sie daran, dass die unten aufgeführten Strategien von einfach und passiv bis hin zu solchen reichen, die eine Menge fortlaufender Arbeit erfordern (stellen Sie also sicher, dass Sie etwas auswählen, das zu Ihrer Website und Ihrem Lebensstil passt).

Es gibt insgesamt 33 Tipps in diesem Leitfaden, aber beginnen wir mit den zehn beliebtesten (und vorhersehbaren) Tipps zur Website-Monetarisierung.

Notiz:

Wenn Sie noch keine Website haben, aber eine erstellen möchten, die Sie auch monetarisieren möchten, können Sie mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung beginnen, wie Sie Ihre eigene Website zum günstigsten Preis erstellen.

Die 10 häufigsten Möglichkeiten, mit Ihrer Website Geld zu verdienen

Es ist nicht einfach, mit Ihrer Website Geld zu verdienen. Diese zehn Tipps sind wahrscheinlich die beste Wahl, um loszulegen.

1. Affiliate-Marketing (.. und Affiliate-Links)

Beispiele für eine erfolgreiche Partnerseite: Booking.com

Affiliate-Marketing ist eine der beliebtesten (ganz zu schweigen von der schnellsten) Möglichkeit, mit Ihrer Website oder Ihrem Blog Geld zu verdienen. Statista prognostiziert, dass Unternehmen im Jahr 2022 etwa $8,2 Milliarden für Affiliate-Marketing ausgeben werden.

Beginnen Sie damit, ein Produkt zu finden, das Ihnen gefällt und das Sie empfehlen würden. Dann befürworten Sie das Produkt auf Ihrer Website und bewerben es bei Ihren Website-Besuchern und E-Mail-Abonnenten. Wenn das Produkt oder die Dienstleistung bei diesen Personen Anklang findet, klicken sie auf Ihren Affiliate-Link und kaufen das Produkt (während Sie einen Teil des Verkaufspreises erhalten).

Die Provision kann zwischen 301 TP2T des Produkt- oder Dienstleistungspreises und bis zu 701 TP2T betragen.

Wenn der Split beispielsweise 501 TP2T beträgt und Sie für ein E-Book werben, das 1 TP3T100 kostet, erhalten Sie 1 TP 3T50 für die einfache Empfehlung des Käufers. Ziemlich süßer Deal, oder?!

Wo finde ich Produkte zum Bewerben?

  • Kommissionskreuzung – bietet zuverlässige Produkte mit pünktlichen Zahlungen.
  • ShareASale – hauptsächlich Kleidung, Accessoires und andere Offline-Waren.
  • Klickbank – hohe prozentuale Auszahlungen, aber es mangelt an guten Produkten, die man bewerben kann.

2. „Pay-per-Click“-Werbung (Google Adsense)

AdWords sind die Anzeigen, die oben auf den Google-Suchergebnisseiten erscheinen.

AdSense ist das Gegenteil und ermöglicht es Publishern, das riesige Werbenetzwerk von Google anzuzapfen, damit andere Werbetreibende Anzeigen auf ihrer Website schalten können.

Das Beste an diesem System ist, wie einfach alles ist.

Sobald Sie sich angemeldet haben, platziert Google einen einfachen Code auf Ihrer Website, der den Inhalt Ihrer Website identifiziert und mit der Anzeige relevanter Werbung beginnt. Wenn es auf Ihrer Website beispielsweise um Haustiere (Hunde und Katzen) geht, zeigt Google AdSense Ihren Besuchern Anzeigen für Katzenfutter, Hundetraining und mehr.

Sie werden jedes Mal bezahlt, wenn jemand auf die Anzeige klickt. (Ja, es ist wirklich so einfach!)

Ihr Schnitt könnte irgendwo zwischen $0,50 und $5 pro Klick liegen. Wenn Ihre Website genügend Verkehr hat, können Sie jeden Monat Hunderte (wenn nicht Tausende von Dollar) verdienen.

Wie bewerbe ich mich für Google Adsense?

3. Werbefläche verkaufen

ImWerbefläche verkaufen (Methode 3)Die Integration von Google AdSense in Ihre Website ist nur eine Möglichkeit, mit Online-Werbung Geld zu verdienen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihre eigene Werbefläche einfach direkt an Unternehmen zu verkaufen, die verschiedene Blogs sponsern möchten. Sie können sich einen Preis für jede Fläche ausdenken, zum Beispiel: „Banneranzeigen in der Seitenleiste kosten $xxx pro Monat“.

Sie können bezahlt werden, je nachdem, wie viele Besucher Sie bekommen. In der Regel wird er als Dollarbetrag pro tausend Impressionen (oder CPM) angegeben). Sie sehen es vielleicht als $5 CPM. Wenn die Website 100.000 Besuche pro Monat erhält, entspricht dieser Anzeigenpreis $500 Dollar.

Das Gute an diesem Ansatz ist, dass Ihre Preise für einfache Bannerwerbung bis zu $5000 pro Monat betragen können, wenn Ihre Website eine Menge Verkehr aus verschiedenen Quellen erhält! Der offensichtliche Nachteil ist, dass Sie auch nicht erwarten können, viel zu verdienen, wenn Ihre Website nicht viel Verkehr erhält.

Die andere gängige Methode beim Verkauf von Werbeflächen direkt von Ihrer Website ist ein einfacher Direktpreis. Sie nennen einfach einen Preis (basierend auf dem, was Sie denken, dass es wert ist, im Verhältnis zu dem, was die Konkurrenz verlangen könnte) und werden am Anfang jedes Monats im Voraus bezahlt. Diese Preisgestaltung ist im Allgemeinen auch eine einfache Pauschalgebühr, die nicht an Kosten pro Klick wie AdSense gebunden ist.

Wo kann ich andere wissen lassen, dass meine Website Werbeflächen verkauft?

  • KaufenVerkaufenAnzeigen – Die beliebteste Umgebung, um alle wissen zu lassen, dass Sie Werbeflächen verkaufen.

4. Verkaufen Sie Ihr eigenes digitales Produkt (z. B. E-Book)

Sie haben das Potenzial, pro Verkauf das meiste Geld zu verdienen, wenn Sie Ihre eigenen direkt verkaufen können.

Das liegt daran, dass es zwischen Ihnen und dem Käufer keinen Mittelsmann oder keine andere Person gibt, die einen Teil des verdienten Geldes abzieht.

Dieser Ansatz scheint ziemlich einfach zu sein, da Sie diese Produkte einfach direkt über Ihre Website verkaufen und sofort bezahlt werden können. Leider ist es in der Realität nicht so einfach.

Das Erstellen guter Produkte, die gut gemacht und ausgefeilt sind, erfordert eine Menge Zeit und zusätzliche Ressourcen (wie Design, Inhalt usw.). Es gibt viele „versteckte Kosten“ sowohl in Bezug auf die aufgewendete Zeit als auch auf die Auftragnehmer, mit denen zusammengearbeitet werden muss. Der Verkauf Ihrer eigenen Produkte auf Ihrer Website wirft auch problematische Probleme wie Zahlungs-Gateways, Versand und Steuern auf.

Wenn sich das noch nicht nach genug Arbeit anhört, brauchen Sie auch eine gut gestaltete, überzeugende Zielseite, um sicherzustellen, dass Ihr Produkt eine starke Konversionsrate hat.

Zum Weiterlesen:

  • So verkaufen Sie Produkte auf Ihrer Website.

5. Akzeptieren Sie Spenden von Besuchern

Wenn Sie nicht viele monatliche Besuche haben, aber Sie haben eine starke, engagierte Community? Bitten Sie Ihre Leser einfach um eine Spende!

Das Annehmen einmaliger Spenden ist kein schneller Weg zum Wohlstand, aber es kann Ihnen helfen, die Ausgaben kurzfristig zu decken, wenn die Leute mögen, was Sie zu sagen haben, und Ihre Reise unterstützen möchten.

Zum Beispiel bietet PayPal kleine Spenden-Buttons an, die nur etwa zehn Minuten brauchen, um sie auf Ihrer Website hinzuzufügen. Diese Schaltflächen bieten Ihnen eine schnelle Möglichkeit, die Ausgaben für ein gutes Webhosting, die Erstellung neuer Produkte, Recherchen und alle anderen Kosten für die Aufrechterhaltung eines gesunden, aktiven Blogs wieder hereinzuholen.

Zum Beispiel, web.archive.org macht viel Geld mit Spenden (höchstwahrscheinlich aufgrund ihrer Millionen von Besuchern pro Monat).

Wie richte ich Spendenbuttons ein?

6. Verkaufe gesponserte Posts (…aber Nofollow-Tag verwenden)

Eine der üblichen Möglichkeiten, mehr Geld mit Ihrer Website zu verdienen, besteht darin, diese Besucherzahlen zu steigern.

Sobald Sie die harte Arbeit geleistet haben, mit einer engagierten Community einen stetigen Traffic auf Ihrer Website aufzubauen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ihre harte Arbeit zu monetarisieren.

Beispielsweise suchen viele Unternehmen nach Blogs, die ihre gesponserten Inhalte enthalten. „Native Advertising“ wie dieses funktioniert gut, weil es zum primären Inhalt Ihrer Website passt und relevant und transparent wirkt.

Sie können die Produkte eines Unternehmens auch in einem „Advertorial“ bewerten, das teils Inhalt, teils Werbung ist. Wenn es auf Ihrer Website beispielsweise nur um die neuesten iOS-Spiele für iPhones und iPads geht, würde sich der Ersteller einer dieser Anzeigen freuen, wenn Sie seine App überprüfen und Ihren Fans vorstellen.

Wenn es richtig gemacht wird, kann dies ein Win/Win-Szenario schaffen. Allerdings – schlecht gemacht, mit irrelevanten oder unauthentischen Seiteninhalten, kann es das ganze Wohlwollen des Lesers untergraben, an dem Sie so hart gearbeitet haben, um es überhaupt erst zu schaffen.

Zum Weiterlesen:

  • Wie man mit gesponserten Beiträgen und Rezensionen Geld verdient

7. Generieren Sie „Leads“ für andere Unternehmen

Unternehmen leben von neuen Leads, die zu ihnen kommen, um sich nach ihren Produkten oder Dienstleistungen zu erkundigen.

Es ist keine Überraschung, dass sie immer auf der Suche sind und nach kreativen Wegen suchen, um neue Quellen für Leads zu finden, die ihnen helfen, zu wachsen.

Zum Beispiel:

Angenommen, Sie haben eine Website zum Unterrichten mathematischer Fähigkeiten. Die Informationen Ihrer Leser (wie ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) wären von großem Wert für verschiedene Online-Schulen, die ihre Kurse an eifrige, proaktive Schüler verkaufen möchten.

Im Grunde verbindest du die Punkte; Spielen Sie den Matchmaker, indem Sie zwei Parteien vorstellen, die voneinander profitieren können. Es ist zwar ähnlich wie Affiliate-Marketing, aber in diesem Fall spielt es keine Rolle, ob Ihr Leser am Ende sein Produkt kauft oder nicht. Sie suchen an dieser Stelle nur nach einer Einführung.

Wo finde ich solche Angebote?

8. Erstellen Sie eine „E-Mail-Liste“

Verbringen Sie beliebig viel Zeit mit Lesen Tipps zum Blog-Wachstum, und Sie werden sicher auf Leute stoßen, die sagen: „das Geld ist in der Liste“.

Sie beziehen sich auf Ihre E-Mail-Liste, die Ihre treuesten Leser umfasst. Ziel ist es, möglichst viele Fremde, die Ihre Website zum ersten Mal besuchen, in leidenschaftliche Follower umzuwandeln, die über Ihre neuesten Arbeiten oder Inhalte auf dem Laufenden bleiben möchten.

Zugegebenermaßen ist dies eine langfristige Strategie (und Sie werden definitiv nicht über Nacht reich). Aber es ist eine der besten, langfristigen Methoden, um Ihr Blog profitabel zu einem vollwertigen, geldverdienenden Unternehmen auszubauen.

Verlieren Sie nie den Aufbau von Beziehungen zu Ihren Followern aus den Augen. Das Anbieten großartiger Informationen oder kostenloser Hilfe ist ein perfekter Einstieg. Leute mit unerwünschten Angeboten zu spammen, ist eine der schnellsten Möglichkeiten, das Vertrauen des Lesers zu missbrauchen und Ihre langfristigen Ziele zu sabotieren.

Wie funktioniert es genau?

9. Richten Sie eine E-Commerce-Site ein (harte Arbeit ist erforderlich)

Richten Sie eine E-Commerce-Website ein (Methode 9)Bei Websites muss es nicht nur um Inhalte gehen. Sie können sich auf Tools oder Produkte in einem Online-Shop konzentrieren.

Seien Sie vorgewarnt:

Es gibt buchstäblich Hunderttausende von E-Commerce-Websites oder Online-Shops. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen eine einzigartige Nische besetzt, mit einer detaillierten Strategie und den neuesten Marketingtechniken, um sich von der Masse abzuheben.

Wie erstelle ich einen erfolgreichen Onlineshop/Shop?

10. Drehen Sie Ihre Websites um (Erstellen -> Verkaufen -> Reinvestieren)

Verkaufen Sie Ihre Website (Methode 10)Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt fast immer einen Markt für Ihre Website.

Das heißt, wenn Sie eine Fangemeinde aufgebaut haben (oder möglicherweise sogar ein paar Produkte verkauft oder Werbung auf Ihrer Website eingefügt haben), können Sie diese möglicherweise an jemand anderen verkaufen und schnelles Geld verdienen.

Um ehrlich zu sein, empfehlen wir den Leuten normalerweise nicht, ihre Website oder ihren Blog umzukrempeln (wir sind ein größerer Fan davon, etwas Langfristiges zu schaffen).

Sie können nicht leugnen, wie lukrativ es sein kann. Wenn Ihre Website beispielsweise $500 pro Monat durch den Verkauf von Werbeflächen verdient, können Sie die Website möglicherweise für $5.000 – $10.000 verkaufen (was etwa dem 12- bis 22-fachen des monatlichen Einkommens entspricht).

Eine weitere interessante Option ist der Verkauf fertige Seiten, Diese sind viel billiger, aber es gibt immer noch etwas Geld zu verdienen.

Wo kann ich meine Seite verkaufen?

Inzwischen haben wir einige der beliebtesten Möglichkeiten, mit Ihrer Website Geld zu verdienen, gezählt.

Dennoch kratzen wir gerade erst an der Oberfläche.

Unten sind weitere 23 Möglichkeiten, mit Ihrer Website Geld zu verdienen.

(Denken Sie daran, dass einige von ihnen leicht mit den oben genannten verbunden sind, aber sie sind ein wenig 'aus der Kiste.)

Weitere 23 Möglichkeiten, Ihre Website zu monetarisieren

11. Textlink-Anzeigen verkaufen (NICHT EMPFOHLEN) – Es gibt still eine Nachfrage nach Textlink-Anzeigen (glauben Sie es oder nicht). Aber bitte bedenken Sie, dass diese verletzen Nutzungsbedingungen von Google (was bedeutet, dass Sie Gefahr laufen, bestraft zu werden).

Um dies zu vermeiden, behalten Sie einfach das „nofollow“-Tag bei.

12. „Infolinks“ einrichten – Infolinks sind eine großartige Alternative zu AdSense-Anzeigen, die sehr einfach einzurichten sind. Der Nachteil ist, dass sie keine hohen Conversions erzielen und die Auszahlungen (pro Klick) ebenfalls recht gering sind.

13. Verwenden Sie Monetarisierungs-Widgets – Diese sind auch Google Adsense sehr ähnlich, also lohnt es sich, sie als Alternative auszuprobieren.

14. Richten Sie RSS-Feed-Anzeigen ein. – Genau so, wie sie klingen. Werbefläche zum Verkauf in Übereinstimmung mit Inhalten aus einem RSS-Feed.

15. Verschenken Sie Premium-Inhalte für zusätzliche $$$ – Wenn Sie produzieren unglaublich, tolle Inhalte, von denen Besucher nicht genug bekommen können, Sie können immer versuchen, sie zu bitten, für einen Teil davon zu bezahlen! Denken Sie daran – bitten Sie die Leute nicht, sofort zu bezahlen. Konzentrieren Sie sich stattdessen zunächst darauf, ein Publikum und Besucher zu gewinnen.

16. Starten Sie ein privates Forum oder Coaching-Kurs(e) – Die meisten von uns haben einzigartige Fähigkeiten, von denen andere profitieren können. Das Einrichten eines einfachen Forums oder Unterrichts ist eine einfache Möglichkeit, anderen zu helfen und gleichzeitig wiederkehrende Einnahmen zu generieren.

17. Erstellen Sie eine Jobbörse – Das Einrichten einer Jobbörse auf Ihrer Website ist eine weitere einfache Möglichkeit, zusätzliches Geld zu sammeln, wenn Menschen verschiedene Stellenangebote von verschiedenen Unternehmen oder Einzelpersonen annehmen.

18. Beratung anbieten – Das Anbieten von Beratungsaufträgen und Dienstleistungen kann Ihnen helfen, anständige Geldsummen einzubringen, während andere Formen „passiver“ Einnahmen ein wenig Zeit brauchen, um sich aufzubauen. Sie können diese Dienste per E-Mail, Forum oder sogar Skype anbieten.

19. Fügen Sie Ihrer Website die „Stellen Sie mich“-Seite hinzu – Ihre neue Website oder Ihr Blog ist auch ein perfekter Ort, um Ihre freiberuflichen Dienstleistungen vorzustellen. Das Präsentieren von Mustern oder Nachweisen vergangener Arbeiten wird dazu beitragen, Ihre Chancen auf eine Anstellung erheblich zu erhöhen.

20. Interne Seiten verkaufen oder vermieten – Diese sind nicht sehr verbreitet, aber Sie werden überrascht sein, wofür die Leute bereit wären, Geld zu mieten oder auszugeben!

21. Zeigen Sie Pop-ups-Werbung an – Pop-ups können extrem nervig sein. Sie sind jedoch auch eine weitere einfache Möglichkeit, schnelles Geld zu verdienen.

22. Verwenden Sie Inhaltsschließfächer – 'Das Sperren von Inhalten ähnelt dem Verbergen oder Schützen von Inhalten, bis ein Besucher etwas unternimmt, um sie einzulösen. Vielleicht möchten Sie zum Beispiel, dass sie einen kleinen Betrag bezahlen oder auf eine Anzeige klicken.

23. Audioanzeigen anzeigen – Diese sind relativ neu und werden immer häufiger.

24. Verkaufe ein E-Book – Das ist ein Kinderspiel. Viele Menschen verkaufen E-Books über ihre Website. Einige Beispiele: Wenn Sie eine Website über Rezepte und Kochen haben, können Sie ganz einfach Ihr eigenes Rezeptbuch erstellen und verkaufen. Dasselbe gilt für fast jede Nische.

25. Erstellen Sie eine Konferenz rund um Ihre Website – Viel Arbeit, aber auch eine enorme potenzielle Auszahlung.

26. Richten Sie ein Lehrprogramm ein – Eine Art Kreuzung zwischen dem Verkauf eigener Inhalte und dem Anbieten von Beratung oder Dienstleistungen.

27. Kostenpflichtige Webinare veranstalten – Ähnlich wie beim letzten Tipp, der größtenteils eine Mischung aus inhaltlicher Beratung und einem Lehrprogramm ist.

28. Erstellen Sie eine Mitgliederseite – Noch eine weitere Ebene im Modell des „Info-Geschäfts“, die den zusätzlichen Vorteil hat, wiederkehrende Einnahmen zu erzielen.

29. Gutscheine anbieten (mit Affiliate-Links) – Die Leute suchen eifrig nach Rabatt- und Promo-Codes für alles, von Kleidung bis hin zu Reisen. Wenn Sie einen gültigen finden und anbieten können, können Sie auch einen Teil dieser Einnahmen erhalten.

30. Veranstalten Sie Umfragen auf Ihrer Website – Kaum zu glauben, aber einfach zu machen!

31. Biete Schreibaufträge an – Sie können ganz einfach $20 – $30 pro Artikel mit 500 Wörtern für andere Unternehmen oder Einzelpersonen schreiben. Es gibt auch ein riesiges Potenzial für fließende Sprecher verschiedener Sprachen, da viele Unternehmen möchten, dass ihre Websites von Personen übersetzt werden, die die Muttersprache sprechen.

32. Erstellen Sie eine kostenpflichtige Verzeichnis-/Geschäftsseite – Sie berechnen Leuten Gebühren für das Eintragen oder Abonnieren der Seite.

33. Kopieren Sie einfach, was andere tun – Unser persönlicher Favorit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =

Wird geladen

SENDEN

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank.

Warten Sie nicht bis morgen. Sprechen Sie noch heute mit einem unserer Berater und erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen optimal nutzen können.

Wir benötigen einige wichtigere Informationen, um besser zu verstehen, wie wir Ihnen bestmöglich helfen können.

Erzählen Sie uns etwas über das Projekt, das Sie erstellen müssen. Dies ist wertvoll, damit wir Sie an das ideale Team weiterleiten können.

  • Persönliche Daten
  • Firmenbudget
  • Service-Setup
de_DEDeutsch